Zielgruppe kennenlernen: Mit diesen 3 Übungen schreibst du fesselnde Texte für sie

Von: Tim Gelhausen | Zuletzt aktualisiert: 05.12.21

In diesem Artikel werde ich dir 3 Übungen vorstellen, um deine Zielgruppe besser zu verstehen.

Je besser du die Wünsche, Träume und auch Sorgen deiner Zielgruppe kennst, desto einfacher wird es dir fallen:

  • Texte zu schreiben, die Kaufinteresse wecken
  • passgenaue Produkte zu erstellen, die deine Kunden kaufen wollen
  • dich als Experten in den Augen deiner Zielgruppe zu positionieren.

Ich bin jetzt schon über 5 Jahre im Online-Business unterwegs. Und eines kann ich dir versichern:

Alles beginnt mit deinem Kundenavatar.

Je besser du ihn verstehst, desto präziser sind deine Werbetexte. Daraus ergeben sich bessere Resultate und eine höhere Conversion.

Kurz zur Auffrischung:

Der Kundenavatar ist eine fiktive Person, der einen idealen Kunden aus deiner Zielgruppe repräsentiert. Du kennst diese Person mit all ihren Merkmalen. Du weißt ihren Namen, ihren Familienstand, ihr Alter und welchen Hobbys sie in der Freizeit nachgeht. Du kennst auch die Sorgen, Ängste und Wünsche dieser Person.

Zielgruppe kennenlernen: der Kundenavatar

Da du mit deinen Werbetexten deine Zielgruppe überzeugen willst, musst du natürlich verstehen, wie sie tickt.

Irgendwie logisch, oder?

Genau das machen wir in diesem Artikel. Ich gebe dir 3 Übungen an die Hand, um deine Zielgruppe besser kennenzulernen.


INHALTSVERZEICHNIS
No headings found

Wenn du noch mehr in die Tiefe gehen möchtest, höre doch passend dazu auch meine Podcastfolge an.

Die Lobeshymne

Stell dir vor, du wärst 10 Jahre in der Zukunft. Du hast einen erfolgreichen Online-Kurs aufgebaut, der tausende Menschenleben nachhaltig verändert hat.

Mit den erfolgreichsten 1000 Studenten möchtest du dein Jubiläum feiern und planst deshalb ein lokales Treffen.

Es soll eine unvergessliche Show in einem luxuriösen Seminarraum eines 5-Sterne-Hotels werden. Ein teures Abendessen mit viel Unterhaltung steht auf der Agenda.

Natürlich kommen alle in gehobener Abendgarderobe. Jeder hat Spaß, man lacht zusammen und tauscht sich aus. Viele werden dieses Event wahrscheinlich niemals vergessen.

Zum Abschluss darf ein Teilnehmer selbst auf die Bühne. Der erfolgreichste Absolvent deines Kurses darf das Mikrofon ergreifen und von seinem Erfolg berichten. Du bittest ihn also nach vorne und überreichst ihm das Wort.

Jeder im Publikum ist gespannt auf seine Worte.

Ja, was würde wohl dein bester Absolvent jetzt an der Stelle sagen? Was hätte er zu berichten?

Wie war wohl sein Leben, bevor er dich und deinen Kurs kennengelernt hat? Womit hatte er Schwierigkeiten? Vor welchen Herausforderungen stand er?

Wie ist es jetzt? Was hat sich gesundheitlich, finanziell und persönlich geändert? Welche Transformation hat er erlebt?

Was würde dein Wunschkunde in dem Moment sagen, wenn er eine spontane Lobeshymne auf der Bühne geben müsste? Wie sieht sein Leben jetzt aus, nachdem er mit deiner Hilfe seine Träume verwirklichen konnte?

Der Moment höchster Anspannung

Der Moment höchster Anspannung ist ein realer, greifbarer Moment im Leben deines Kunden, in dem er unerwartet hohe Anspannung verspürt. Von einer Sekunde auf die andere wird er extrem nervös und bekommt einen Schweißausbruch.

Er bekommt Angst, sodass ihm die Knie zittern. Ein unangenehmes Gefühl macht sich in der Magengrube breit.

Der Moment höchster Anspannung - Zielgruppe kennenlernen

Es ist eine Situation, die Probleme an der Oberfläche erscheinen lässt, die dein Produkt potenziell lösen kann. Ich gebe dir ein Beispiel:

Nehmen wir an, du hast ein Produkt, das Haarausfall vorbeugt. Deine Zielgruppe sind Männer mit seichtem Haar, Geheimratsecken oder altersbedingten Haarausfall.

Stellen wir uns jetzt einen männlichen Single vor, der sich für ein Date verabredet hat. Und weil er sich für sein seichtes Haar schämt, zieht er eine Kappe auf.

Er trifft sich nun mit seinem Date. Schnell merken beide, dass die Chemie stimmt. Beide flirten miteinander und das Treffen läuft wunderbar. Weil die junge Dame etwas spielerisch ist, greift sie nach der Kappe des Mannes und will mit einem neckischen Ton wissen, was sich darunter verbirgt.

In diesem Moment ist unser Protagonist innerhalb von wenigen Millisekunden unter Druck. Das ist der Moment höchster Anspannung. Das Herz fängt an zu pochen, denn der junge Mann will sein seichtes Haar in diesem Moment nicht offenbaren.

Gleich wird das Problem, das er zu verstecken versuchte, an der Oberfläche erscheinen – und er ist völlig machtlos.

Ein anderes Beispiel:

Deine Arbeitskollegen planen einen Ausflug. Sie wollen mit der Mannschaft Kanu fahren gehen. Im Vorfeld müssen Rettungswesten in der richtigen Größe für alle Teilnehmer reserviert werden. Das Gewicht der jeweiligen Person entscheidet darüber, welche Größe die Rettungsweste haben muss.

Der Organisator der Runde trommelt die Mannschaft zusammen und fragt jeden Einzelnen vor allen anderen, wie viel er wiegt.

Wenn du selbst übergewichtig bist, dann wird dir dieser Moment sehr unangenehm sein. Vor allem, wenn du ganz genau abzählen kannst, wann du gefragt wirst…

Dieses Beispiel ist ein persönliches aus meiner Schulzeit. Natürlich ist das schon sehr lange her, aber ich weiß noch ganz genau, wie es sich angefühlt hat.

Die Erinnerung hat sich in mein Gehirn eingebrannt. (Rückblickend finde ich es extrem unverschämt vom Organisator, vor allen anderen jeden einzelnen zu fragen. Aber das ist eine andere Geschichte.)

Genauso, wie es den Moment von höchster Anspannung gibt, so gibt es auch den Moment höchster Freude.

Übung 3: Der Moment der höchsten Freude

Das ist ein lebendiger und bildhafter Moment im Leben deiner Kunden. Es ist genau die Situation, in dem einem bewusst wird, dass man ein Problem an der richtigen Stelle behoben hat.

Dein Interessent denkt sich: „Früher hätte mich das echt fertig gemacht, aber jetzt schaffe ich es mit einem Klacks.“

Dem Interessenten wird bewusst, dass er glücklicherweise dein Produkt verwendet hat, um sein Ziel zu erreichen. Nehmen wir unseren Casanova aus dem vorherigen Beispiel.

Mal angenommen, er hätte im Vorfeld unser Produkt genutzt, damit sein Haar wieder voller wird. Er würde sich in dem Augenblick, in dem die Frau nach der Kappe greift selbst danken, dass er sein Problem mit deinem Produkt angegangen ist und es gelöst hat.

Mit dieser Bestätigung wird sich sein Selbstbewusstsein im selben Moment erhöhen und er wird einen Schub an Glückshormonen bekommen.

Je nachdem welches Produkt du anbietest, kann sich so ein Moment der Freude anders widerspiegeln.

Hilfst du anderen beim Abnehmen? Dann kann dein Kunde zum Beispiel glücklich darüber sein, dass er sich wieder auf einen Plastikstuhl in der Eisdiele setzen kann, ohne Angst haben zu müssen, das dieser zusammenbricht.

Das sind Momente höchster Freude, bei dem sich der Kunde bewusst wird: „Gott sei Dank habe ich damals das Produkt gekauft.“

Fazit: So lernst du deine Zielgruppe genau kennen

Das sind 3 Übungen, die du im Kopf durchgehen kannst, um deinen Wunschkunden besser zu begreifen. Die Wünsche, Ängste und Sorgen deiner Zielgruppe zu verstehen ist sehr wichtig.

Damit hast du die Möglichkeit, sie besser anzusprechen – und wenn sich jemand aus deiner Zielgruppe verstanden fühlt, baut er eine Verbindung mit dir auf.

In seinem Kopf bist du ein Gleichgesinnter, denn du kennst dich mit den Problemen und Sorgen aus, die er empfindet.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

Loading...

Tim Gelhausen

Über den Autor

Hi, ich bin Tim – Host des Conversion Copywriting Podcast und Gewinner des 2-Comma-Club-Awards.

Als Copywriter helfe ich dir durch fesselnde Werbetexte und authentisches Marketing, Kunden für deine Online-Kurse und Coachings zu gewinnen.

Ich bin der Typ, zu dem andere kommen, wenn sich ihre Produkte nicht gut genug verkaufen.

Meine Achillesferse? Ben & Jerry's. Davon komme ich einfach nicht weg.

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Keine Zeit oder Ideen für deinen Newsletter?

Mit diesen 11 "E-Mail-Rezepten" schreibst du spannende Newsletter in unter 10 Minuten.